D+H DEUTSCHLAND GMBH

  • Türen selbständig schließen + Rauch eindämmen

Brandabschlusssysteme

Brandabschlusssysteme für Türen integrieren

Ihre Herausforderung

Die Anforderungen an den Brandschutz sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Gemäß der bauordnungsrechtlichen Vorschriften müssen Gebäude in vielerlei Hinsicht geschützt werden. Dazu ist häufig der Einbau von Brandabschlüssen bzw. Feuerschutzabschlüssen (z. B. Brandschutztüren, Rauchschutztüren oder Rolltoren) auf Fluren und anderen Durchgangswegen vorgeschrieben. Sie verhindern durch Türschließsysteme im Brandfall die Ausbreitung von Feuer und Rauch.

Damit diese Türen im alltäglichen Gebrauch nicht permanent geschlossen gehalten werden müssen, ist – aus Gründen der Barrierefreiheit oder Bequemlichkeit – der Einbau einer Feststellanlage sinnvoll. Sie schließt den Brandabschluss bei Feuer- oder Rauchalarm eigenständig.

Türschließsysteme, Feststellanlagen als Brandabschlusssysteme

Unsere Lösung

Alles aus einer Hand: Als Komplettanbieter für Entrauchungsanlagen bieten wir unseren Kunden neben RWA, MRA und Aufzugsschachtentrauchung auch integrierte Brandabschlusssysteme. Sie gewährleisten das sichere Schließen von Türen im Brand- bzw. Rauchfall. Dabei stehen verschiedene Lösungen zur Auswahl:

Sie ermöglichen das eigenständige Schließen einer Außen- oder Innentür. Damit erfüllen sie in vielen Gebäuden die bauaufsichtlichen Vorschriften im Brandfall. Zudem erhöhen sie aber auch Komfort und Sicherheit, indem sie Wärmeverluste oder Zugluft abwenden und als Eintrittsschutz das unerwünschte Offenstehen von Außentüren verhindern.

Grundsätzlich gibt es vier Arten von Türschließern:

  1. Obentürschließer
    Sie werden am oberen Türfalz angeschlagen.
     
  2. Bodentürschließer
    Sie werden kaum sichtbar in den Fußboden eingelassen. Dabei können Schließgeschwindigkeit und Schließverzögerung reguliert und der Schließvorgang hydraulisch gedämpft werden.
     
  3. Falztürschließer
    Sie erfüllen als verdeckt liegende Türschließer neben ihrer Funktionalität auch einen hohen Grad an Ästhetik.
     
  4. Integrierte Türschließer
    Sie bieten Sicherheit, indem sie die Türen geschlossen halten. Zudem gewährleisten sie eine ansprechende Optik der Türen, da sie von außen nicht sichtbar sind.

Eine Feststellanlage (FstA), auch Türfeststellanlage (TFA) genannt, hält Feuerschutz- bzw. Rauchabschlüsse im Normalbetrieb offen. Sie schließt bei Feuer oder Rauchentwicklung eigenständig. Das komplexe System enthält mehrere Komponenten:

  • eine Feststelleinrichtung, z. B. ein Magnet mit Ankerplatte oder ein Türschließer
     
  • einen Brandmelder der Brandmeldeanlage, ein Rauchschalter oder ein anderes Branderkennungselement
     
  • einen Handauslösetaster. Dieser zwangsläufig rote und markierte Taster ist zum manuellen Schließen vorgeschrieben, es sei denn, die Feststellung kann durch geringen Druck auf das Türblatt aufgehoben werden.
     
  • eine Stromversorgung und eventuell eine Akupufferung

Ihr Plus

  • Türschließer sorgen für das baurechtlich vorgeschriebene eigenständige Schließen einer Außen- oder Innentür im Brandfall.

  • Feststellanlagen ermöglichen, dass Brandschutztüren im Regelbetrieb barrierefrei geöffnet bleiben können.

Feuer und Flamme?

Brandabschlusssysteme gibt es nicht von der Stange: Jedes Objekt stellt uns vor neue Herausforderungen – für die wir immer maßgeschneiderte und integrierte Lösungen finden. Konzeption, Projektierung, Realisierung: Auf allen Ebenen steht unser Experten-Team jederzeit zur Seite.
Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!