Avantra Residences

Sydneys Skyline im Blick

© Skymonkey
© Skymonkey
© Skymonkey

Der australische D+H Partner EBSA realisiert eine der umfangreichsten RWA- und Lüftungsinstallationen in Mascot, New South Wales

Die luxuriösen Avantra Residences bestehen aus zwei Hochhäusern mit Swimmingpool und Garten auf dem Dach sowie einem weiteren Garten zwischen den Gebäuden. Die Wohnanlage besticht durch ihre attraktive Lage im Süden des Geschäftszentrums von Sydney und punktet mit einem grandiosen Blick auf die Skyline der Stadt. Das von der Longton Property Group entwickelte Immobilienprojekt der Architekten von nettletontribe umfasst insgesamt annähernd 8.800m² Geschossfläche. Zur umfangreichen Ausstattung der Wohnanlage gehören zahlreiche smarte Technologien. Eine komplexe D+H Systemlösung sorgt für die natürliche Belüftung der Gebäude wie auch für den Rauch- und Wärmeabzug im Brandfall. Das Investitionsvolumen des Projekts umfasst insgesamt rund 300 Millionen australische Dollar.

In den 328 Apartments lassen sich einzelne Fenster zu innenliegenden Lichthöfen hin öffnen. Nach den Vorgaben des Brandschutzes müssen bei einem Feueralarm alle Fenster im Gebäude geschlossen werden. Das Schließen der Fenster erfolgt dann entweder nur innerhalb einer Wohnung oder, bei einem Alarm in einem öffentlichen Teil der beiden Gebäude, in der gesamten Anlage. Um diese Anforderungen zu erfüllen, wurden in den Avantra Residences 292 verschiedene Brandschutzzonen definiert. Zur Gewährleistung eines ausreichenden Rauchabzugs war es außerdem notwendig, auf den Gebäudedächern 155 große Dachluken aus Glas zu installieren.

Der D+H Partner EBSA Pty Ltd brachte mit den Avantra Residences eines der größten Bauprojekte Australiens hinsichtlich Rauch- und Wärmeabzug, Lüftung und Brandschutz zum Erfolg. In der Wohnanlage kommen 766 D+H Kettenantriebe, die über 463 D+H Lüftungstaster angesteuert werden, zum Einsatz. Die 336 Antriebe der Dachluken sind über das D+H ACB-Modbussystem vernetzt und erlauben die Öffnung der Luken bis zu vollen 90 Grad. 290 kompakte D+H RWA-Zentralen und 20 digitale D+H Rauchabzugszentralen - in speziell für den Außeneinsatz konzipierten Gehäusen - steuern dieses umfangreiche System über in Summe rund 18 km AdComNet Buskabel. Trotz der Vielzahl der verwendeten Komponenten und Brandschutzzonen wurde von Anfang an darauf geachtet, den Betrieb und die Wartung des gesamten Rauchabzugs- und Lüftungssystems unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu ermöglichen.

Für den herausragenden Einsatz von innovativer D+H Technologie wurde EBSA in Australien in diesem Jahr gleich doppelt ausgezeichnet: mit dem AWA-AGGA Queensland Award sowie dem AUSFENEX19 Design Award, jeweils in der Kategorie „Best Use of Windows & Doors: Commercial – Over 50K“.  

Baujahr
2019
Standort
Mascot/Sydney, Australien
Architekt
nettletontribe
Nutzung
Büro & Wohnen
Lösung
Rauchabzug RWA, Natürliche Lüftung KNL
Produkte
290 x RZN 4404-M RWA-Zentralen mit AdComNet Verkabelung, 20 x CPS-M RWA-Zentralen, 766 x CDC-0252-0350-1-ACB Kettenantriebe, 463 x LT 84 Lüftungstaster

Pressemeldungen

Neues + Wissenswertes

Ausbildung

Einstieg + Aufstieg

Galerie

Gemacht + Getan